Bewerbungsfoto

________ „Keine zweite Chance für den ersten Eindruck“ ________

Was gibt es zu beachten? Worauf kommt es an? Diese Fragen möchte ich Dir hier beantworten, damit Du Dich optimal auf unser Shooting für Deine Bewerbungsfotos vorbereiten kannst.

Ist das wirklich nötig?

Dein Bewerbungsfoto ist Teil eines Gesamtbildes, das ein Personalchef beurteilt. Daher ist es wichtig, dass Du Deiner Bewerbung ein professionelles Foto beilegst. Das zeigt Deinem zukünftigen Arbeitgeber, dass Dir der neue Job etwas wert ist.

Brauche ich überhaupt ein neues Bewerbungsfoto oder reicht auch das fast 10 Jahre alte Passfoto? Nein, das reicht sicher nicht. Ein Passfoto zeigt in aller Regel nur das Gesicht und wirkt selten freundlich. Weiterhin sollte Dich der Personalchef beim ersten Gespräch eindeutig wiedererkennen. Daher empfiehlt es sich, dass das Bewerbungsfoto maximal 12 Monate alt ist.

Wie bereitest Du Dich am besten auf das Fotoshooting vor?

Die Vorbereitung ist eigentlich ganz einfach. Wichtig ist natürlich ein gepflegtes Äußeres. Vor allem für Männer heißt das, dass sie sich unmittelbar vor dem Shooting rasieren sollten. Ein 3-Tage-Bart ist in manchen Branchen nicht gerne gesehen. Für Frauen heißt das, dass sie sich gegebenenfalls dezent schminken und sich ein paar Gedanken zu ihrer Frisur machen sollten.

Speziell bei Frauen, die eine Führungsposition anstreben, hat sich gezeigt, dass es von Vorteil ist, wenn sie eine leicht “maskuline” Ausstrahlung zeigen. Das heißt, dass ich hier zu einem Pferdeschwanz oder einer Hochsteckfrisur rate.

Welche Kleidung ist die richtige?

Die Kleidung sollte sich an der angestrebten Position und Branche orientieren. Für einen Bänker ist die Krawatte natürlich Pflicht. Im Handwerk ist diese wohl eher nicht angebracht. Grundsätzlich gilt jedoch: besser ein wenig overdressed als underdressed.

Bei den Farben sind zumindest im Business-Bereich dezente Farbtöne den grellen vorzuziehen. Auch wenn Dir eine pinke Bluse vielleicht sehr gut steht, gehört diese nicht auf ein Bewerbungsfoto. Gleiches gilt für zu tiefe Ausschnitte.

Nachfolgend ein paar Anregungen, was Du mitbringen solltest.

Frauen Männer
  • Jacket
  • Kostüm
  • Bluse
  • Hohe Schuhe
  • Schmuck
  • Uhr
  • Haarband/-spange
  • Kosmetika
  • Jacket
  • Hemd
  • ggfs. Krawatte
  • Uhr

Bringe zu unserem Shooting gerne 2 Sets an Kleidung mit, so dass wir wechseln können. Da auf den Fotos nur der Oberkörper zu sehen sein wird, musst Du Dir keine Gedanken um Hose und Schuhe machen.

Wie läuft das Shooting ab?

Das Shooting findet in meinem Fotostudio in Stockstadt statt. Wir fotografieren in der Regel 2 Sets. Das heißt verschiedene Kleidung und/oder ein wechselnder Hintergrund.

Nach dem Shooting erhältst Du auf Wunsch eine Auswahl der angefertigten Fotos, um Deinen Favoriten zu finden. Das schönste Foto werde ich für Dich retuschieren und Dir in digitaler Form zur Verfügung stellen.

Was kostet ein Bewerbungsfoto-Shooting?

Für nur 29,- € erhältst Du ein ca. halbstündiges Shooting für Dein perfektes Bewerbungsfoto. Während des Shootings fotografieren wir 2 Sets. Du kannst also sogar 2 Sets an Kleidung mitbringen, wenn Du Dir noch unsicher bist. Im Nachgang suchst Du Dir Dein Lieblingsfoto aus, das ich für Dich retuschiere und Dir digital zur Verfügung stelle.

Gutscheine

Mache einem Freund, einem Bekannten oder Deinem Partner eine Freude und verschenke einen Gutschein für ein Foto-Shooting. Auch perfekt als Geburtstagsgeschenk oder Weihnachtsgeschenk geeignet.

Model werden

Du hast Lust auf schöne und einzigartige Bilder von Dir? Bewirb Dich jetzt um ein kostenloses TFP-Shooting.

Shooting-Anfrage

Du möchtest ein Shooting buchen? Hier findest Du alle notwendigen Informationen.